X-tus Seht die Lilien auf dem Feld
Melodie: Friedrich Silcher (1789-1860), Pitch: F       Back to: Lyrics Index

midi-deuntje ?
H. Caecilia
1. Seht die Lilien auf dem Feld,
Wie sie wachsen, blühen!
Sagt, wer hat sie hingestellt,
Ohne Sorg' und Mühen?
Wer hat sie so schön gemacht,
Ausgeschmückt mit solcher Pracht,
Herrlich sondergleichen,
Herrlich sondergleichen.

2. Gott, der Herr, rief euch hervor,
Daß die Erd' ihr schmücket,
Schwingt des Menschen Herz empor,
Nied'rer Sorg' entrücket;
Lehrt es gläubig aufwärts schaun
Ewig, ewig Gott vertrau'n.
Blüh'n als Himmelsblume,
Blüh'n als Himmelsblume.

3. Auf, mein Herz, sei unverzagt,
Wirf auf Ihn die Sorgen,
Der nach trüber Winternacht
Ruft den Frühlingsmorgen!
Der die Blumen nicht vergißt,
Auch mein guter Vater ist:
Lob' ihn, meine Seele,
Lob' ihn, meine Seele !
Heilige Geest
Back to: Top       Back to: Lyrics Index       E-mail aan: Verpi